KRAFT DES BLUTES


Das Menstruationsblut der Frau ist für mich heilig und galt kulturgeschichtlichen  Quellen zufolgen auch weit zurück als heilig und besonders mächtig. Die Zeit der Menstruation kann für Frauen eine Phase besonders großer energetischer Kraft und intensiver Wahrnehmung des eigenen Selbst sein. In vielen Kulturen verbrachten (oder verbringen) Frauen die Zeit der Mondblutung innerhalb einer Gruppe Frauen, die ebenfalls diese Phase und die damit verbundenen Mysterien durchlebten, um sich innerhalb dieses Zusammenschlusses der Ehrung und der Verbindung zur großen Mondin zu widmen.

Es ist mir ein grosses Anliegen, dass wir Frauen unseren Schossraum ehren, in Verbindung mit der innewohnenden Kraft und Heimat kommen können und uns schädigende Muster der Scham, des Ekels und der Angst vor dem Blut und somit auch von unserer Schöpferkraft und unserem Körper loslassen.

Mondblut hat gemäss verschiedener Quellen und eigenen Erfahrungen eine sehr hohe, reine und heile Schwingung. Es kann als Heilmittel eingesetzt werden und der Erde tut es wunderbar gut, wenn wir unser Blut ihr in einem kleinen Ritual schenken und zurückgebeben.


Unsere Blutung ist unser ureigener Zyklus, unsere Verbundenheit mit den Zyklen der Erde. Viele Frauen menstruieren mit dem Zyklus des Mondes.


Ich empfinde es als grosse Chance Achtsamkeit für unseren Körper und unseren Zyklus zu entwickeln und die Mondtage bewusst zu gestalten, Ruhezeiten einzuplanen, sich ganz dem Innen zu widmen. Die Zeit der Menstruation ist für mich die Zeit der Nicht-Aktivität und des Rückzugs, Es kann eine Zeit sein, in der wir uns unserer weiblichen Spiritualität widmen, uns nähren mit Stille und liebevoller Zuwendung. Eine heilige Zeit.


Mondblut als "Offering"

Wir können unseren Reinigungsprozess und den Würdigungsprozess von Mutter Erde unterstützen, in dem wir unser Mondblut zurück an die Erde geben. Sogar in der Stadt gibt es Bäume, die dein Blut gerne empfangen werden. Mondblut der Erde zurückgeben ist ein Prozess von was von uns zurücklassen, zu schenken und es in Liebe und Dankbarkeit zu verwandeln. Vielleicht magst du dir zu diesem Zweck eine besondere Schale kaufen oder selber töpfern? Ich liebe es mein Blut meinem Garten zu schenken oder auch dem Fluss - ganz intutiv wähle ich monatlich, wohin ich mein Blut bringe. Meistens verbinde ich es mit einem kleinen Ritual, einem Lied und einem Gebet und lege ein paar Blumen oder einen besonderen Stein dazu.